Luigi

IMG_2176Frau Schneck hat wieder eine kleine Maus gefilzt. Zufrieden betrachtet sie ihre Arbeit und fängt an aufzuräumen.
He, du bist noch nicht fertig, kommandiert die kleine Maus. Ich will Stiefel haben!
Frau Schneck runzelt die Stirn.

Tja, warum eigentlich nicht. Kann sie gleich mal schauen, was sie nach der langen Filzpause noch drauf hat. Summend macht sie sich ans Werk und eine halbe Stunde später trocknen die Minifilzstiefel an den Minifüßen der Minimaus.

 

 

 

IMG_2178So, denkt Frau Schneck, jetzt ein Tässchen Tee und will sich auf den Weg in die Küche machen. Aber ich brauche doch auch noch einen Mantel, wendet die Maus ein. Einen Mantel? fragt Frau Schneck.
Ja, ich will einen coolen langen Mantel haben!
Tja, wenn Frau Schneck eines beim Filzen gelernt hat, dann ist es die Tatsache, dass Filzis ihren eigenen Kopf haben und Widerspruch i.d.R. zwecklos ist. Nach weiteren 45 Minuten konzentrierter Arbeit zieht sie der kleinen Maus den Mantel an

 

IMG_2198

Gib mir mal den Spiegel! Wie wäre es mit „Bitte“ fragt Frau Schneck und holt das gewünschte. Während die Maus sich zufrieden im Spiegel betrachtet, macht Frau Schneck ein paar Fotos.
Für Titania, erklärt sie der Maus, damit sie dir einen Namen geben kann.
Ich brauche keinen Namen, antwortet die Maus. Wie Nobody.
Wie bitte??? fragt Frau Schneck.

 

 

IMG_2208

Mein Name ist Nobody! Erklärt die Maus. Kennst du doch, den Film von Sergio Leone.
Die Maus pfeift die Titelmelodie des bekannten Westerns, aber Frau Schneck schüttelt den Kopf. Sie hat keine Ahnung von Italowestern. Trotzdem bekommt sie langsam eine Idee, warum die Maus Stiefel und Mantel haben wollte.

Helden brauchen keinen Namen! erklärt die Maus mit Nachdruck und pfeift wieder eine Melodie, die nun sogar Frau Schneck kennt. Auch der Mundharmonikaspieler aus „Spiel mir das Lied vom Tod!“ ist namenlos.
Da klingelt das Telefon. Es ist Titania. Frag die Maus, ob sie sich mit dem Namen Luigi anfreunden kann.

 
IMG_2207
Frau Schneck gibt die Frage weiter und die Minimaus denkt gründlich darüber nach. Luigi, ja, warum eigentlich nicht. Ich kenne mindestens sechs Italo-Western-Regisseure, die Luigi geheißen haben, da war zum einen Luigi Vanzi, der hat den Film… Frau Schneck, die das alles nicht wirklich interessiert greift wieder zum Hörer.
Glaubst du nicht auch langsam, dass mit deiner Wolle etwas nicht in Ordnung ist? fragt Titania Schon wieder eine starke Minimaus mit einer Vorliebe für alte Filme.
Tja, darauf weiß Frau Schneck nichts zu antworten. Insgeheim nimmt sie sich aber vor, die alte Wolle nun bald zu verarbeiten. Wer weiß, was sonst noch alles daraus wird.