Das Pfesel

Titania ist überfordert. Fietje hat ein Pfesel gefunden. Und dieser Pfesel braucht natürlich EINEN Namen.

008F57C3-5DCF-44B9-8BFC-3E2480700577

Ihr fragt euch, wie man ein Pfesel finden kann? Tja, vielleicht ist „zugelaufen“ eher die richtige Umschreibung. Zerzaust, weinend und sehr, sehr erschöpft lief der kleine Pfesel  im Bergischen Land durch den Wald, als er Fietje traf. Fietje wollte natürlich sofort helfen, wollte alles über den kleinen Pfesel  erfahren. Aber der kleine Pfesel  wusste nichts. Er wusste nicht wie er heißt, er wusste nicht, wie er ins Bergisch Land gekommen war, was er da wollte und wo er eigentlich wohnte.

 

D4FCC29E-EB0B-4E0E-9DAA-F02AEE747EAC

So nahm Fietje den kleinen Pfesel erst einmal mit nach Hause, gab ihm was zu essen und zu trinken, ließ ihn 18 Stunden schlafen und bürstete dann sein Fell aus. Aber da begann der kleine Pfesel  schon wieder zu weinen. Er konnte sich immer noch nicht erinnern, wie er hieß, wie er ins Bergisch Land gekommen war, was er da wollte und wo er eigentlich wohnte.

 

 

B87D9E67-D81A-45CB-B6E4-3D4AC1781745

 

Lass nur, tröstete ihn sein neuer Freund Fietje. Einer meiner größten Fans ins nämlich das Namensorakel Titania, erklärte er gewichtig, während er zum Telefon griff.

Titania ging auch sofort an den Hörer. Sie war wirklich vollkommen überfordert. Sie wusste, der Pfesel  braucht EINEN Namen. Bislang hatten noch alle von ihr EINEN Namen bekommen, die Graulinge und die anderen Filzis, die Eulen und die Taschen, Autos und sogar der Saugroboter hatten EINEN Namen bekommen. Mit einer Ausnahme. Es gab da diese schreckliche Tasche, die vier Namen haben wollte und Titania beinahe in den Alkoholismus getrieben hätte…

 

D463C244-2023-4622-AD5B-1A92BB36A698

 

Nun, der kleine braune Pfesel  hatte auf jeden Fall ZWEI Namen und Titania konnte sich das nicht erklären. Lass mich mal persönlich mit ihm reden, forderte sie Fietje auf. Sie lauschte erst einer Weile dem Schluchzen und wartete bis der kleine Pfesel  sprechen konnte. Er erzählte Titania, dass er sich an rein gar nicht erinnern konnte, nicht wie er heißt, nicht wie er ins Bergisch Land gekommen war, nicht was er da wollte und nicht wo er eigentlich wohnte.

 

C435FE01-5EF0-43E7-AD57-1CD477C5B0DB

 

Sino Marrone, sagte Titania. Lange blieb es im Hörer ganz still. Und dann fragte der Pfesel Sizilien? Nun, antwortete Titania, ich weiß nicht, wie du ins Bergisch Land gekommen bist, was du da wolltest und wo du eigentlich wohnst. Aber ich weiß wie du heißt: Sino Marrone!

 

 

D180885B-242A-4CEE-BC8D-BF59D27D16FC

Lass uns in den Garten gehen, sagte Sino zu Fietje, ich brauche Sonne auf dem Fell, dann kann ich besser nachdenken. Und ganz plötzlich fing er an zu erzählen, von einem kleinen sizilianischem Bergdorf, von seinem Opa, der noch die Touristen auf den Ätna hinauf getragen hatte, von seiner Oma, die den besten Kürbiskuchen der Welt gebacken hat, von…

 

 

 

F2564783-02A5-44CB-8F12-C46C8DDE7BA7

Nun wusste er schon seinen Namen und wo er eigentlich wohnte. Nur wie er ins Bergisch Land gekommen war und was er da eigentlich wollte, das fiel ihm nicht ein. Fietje hatte da so seine Vermutung. Das konnte doch nur mit der Mafia zu tun haben, oder?